fbpx

»Das Leben des schönen Leo«

Unsere DOK Premiere im Februar 2019

In einer Zeit, in der man jungen Menschen erklären muss, dass die deutsche Politik einst viele Jahre in einem Rentnerstädtchen am Rhein gestaltet wurde, darf niemand erwarten, dass sich ausgerechnet die Skandale jener Bonner Republik noch in der Erinnerung gehalten haben. So steht es wohl auch um die Figur des CSU-Mannes Leo Wagner. Filmemacher Benedikt Schwarzer hat allerdings noch einen ganz privaten Grund dafür, »Die Geheimnisse des schönen Leo« in einem Dokumentarfilm ans LIicht zu zerren. Schwarzer ist der Enkel von Wagner - und das hat Folgen für den Film, der mal Historie, mal Spionagethriller und auch Familiendrama ist.

Fleißig, charmant und souverän, das sind die Adjektive, mit denen man Leo Wagner, einen Mitbegründer der CSU, einst beschrieb. Die Politkarriere des Günzburger Rektors a.D. führte Wagner in die höchsten Kreise der Bonner Republik. Er war CSU-Bundestagsabgeordneter und ein enger Vertrauter von Franz Josef Strauß. Dass er zudem eine schillernde Figur im Kölner Nachtleben war und die Familie zu Hause eher nur der Wahrung des Anstands diente, war in der Öffentlichkeit lange nicht bekannt.

Eine ausführliche Beschreibung des Filmes finden Sie hier:
Kino-Tipp: »Die Geheimnisse des schönen Leo«

 


Logo DOK Premiere


DOK Premiere am 20. Februar 2019: »
Die Geheimnisse des schönen Leo«

Filmvorführung im Kino Caligari, Ludwigsburg. Im Anschluss an die Vorführung gibt es ein Filmgespräch mit dem Regisseur Benedikt Schwarzer und mit Kay Hoffmann (Haus des Dokumentarfilms).
Die Reihe »DOK Premiere« ist ein gemeinsames Angebot des Hauses des Dokumentarfilms und Kinokult. > DOK Premiere


 

Tags: DOK Premiere

Drucken E-Mail