»Doksite«: Dokumentarfilm-Portal aus dem Haus des Dokumentarfilms

Das Haus des Dokumentarfilms hat mit »Doksite« ein neues digitales Angebot vorgestellt, das nun im Beta-Betrieb genutzt werden kann. Wer sich beispiels weise schon immer gefragt hat, wie die Dokumentation im Fernsehen hieß, von der gerade noch die letzten spannenden Minuten beim Durchzappen zu sehen waren, wird bei »Doksite« fündig. Das Webportal bietet drei große Themenkomplexe zum dokumentarischen Film:

• Die Dokuthek ist eine Suchmaschine für dokumentarische Filme im Fernsehen, Kino und im Netz. Eine Liste internationaler Filmfestivals und eine Rangliste der besten Dokumentarfilme erweitern die Funktionen der Dokuthek.
• Die Landesfilmsammlung Baden-Württemberg wird hier multimedial. Die Plattform ermöglicht die Recherche von aktuellen und historischen dokumentarischen Filmen.
• Im Bereich DOK-HAUS können Mitschnitte und Aufzeichnungen von Veranstaltungen aus dem Haus des Dokumentarfilms - beispielsweise vom Branchentreff Dokville - schnell und einfach durchgesehen werden.

»Doksite« ist ein Projekt des Hauses des Dokumentarfilms mit Unterstützung des SWR und gefördert aus den Mitteln des Innovationsfonds Kunst des baden-württembergischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Drucken E-Mail