A A A
www.dokumentarfilm.info

Startseite

Eine Hommage: »Beuys« im Wettbewerb der Berlinale

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsAndres Veiels neuer Film »Beuys«, der auf der Berlinale 2017 Premiere hatte, gelingt es, seine Zuschauer 100 Minuten lang mit auf eine Reise in eine andere Zeit und Gedankenwelt zu nehmen. Dabei gelangt man am Ende der Reise zu der Erkenntnis, dass Joseph Beuys Auseinandersetzung mit einem elitären Kunst- und Gesellschaftsverständnis nichts an Aktualität verloren hat. Erfrischend ist seine Freude an der Provokation, die mal kompromisslos, mal mit einem humorvollen Augenzwinkern, immer authentisch, geäußert wird. Hier ist ein Künstler, der sich intensiv mit der Gesellschaft auseinandersetzt und ihr die Auseinandersetzung mit ihm nicht erspart.

Foto: Regisseur Andres Veiel bei der Premiere von »Beuys« auf der Berlinale 2017 © HDF / Klünder

Foto: Regisseur Andres Veiel bei der Premiere von »Beuys« auf der Berlinale 2017 © HDF / Klünder

Weiterlesen...

 

"In Zeiten von fake news braucht es Recherche"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-News Eine gutgelaunte Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters berzog dieser Tage auf Einladung der AG Dokumentarfilm Stellung zur Förderung und Bedeutung des dokumentarischen Genres. Grütters verwies während der auf der Berlinale stattgefundenen Veranstaltung auf die deutliche Erhöhung des Deutschen Filmförderfonds (DFFF) um 25 Millionen Euro auf insgesamt 75 Millionen. Das hatte sie am Vortag beim Deutschen Produzententag der Produzentenallianz verkündet. In Zeiten von gefälschten Nachrichten bedürfe es besonders der dokumentarischen Recherche.

Weiterlesen...

 

Seite 8 von 277

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



27. April 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm