A A A
www.dokumentarfilm.info

Startseite

Rabbi Wolff – Ein Gentleman vor dem Herrn

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsDas Leben muss vor allem Spaß machen. Das ist ein Motto, dem Willy Wolff zustimmen kann. Der alte Herr ist Rabbiner - und dank seiner unkonventionellen Art begeistert er die Menschen. Britta Wauers neuer Dokumentarfilm »Rabbi Wolff – Ein Gentleman vor dem Herrn« wird am 16. November 2016 im Haus des Dokumentarfilms (Stuttgart) im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen gezeigt. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit der Regisseurin Britta Wauer statt.

Foto: Szene aus »Rabbi Wolff« © Uli Holz / Britzka Film

Foto: Szene aus »Rabbi Wolff« © Uli Holz / Britzka Film

Weiterlesen...

 

DOK Leipzig: Besucher und User im Neuland

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsDas diesjährige Filmfestival DOK Leipzig hat bereits zwei Produktionen gebracht, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem aktuellen Umgang mit Konzentrationslagern beschäftigen. In »Austerlitz« von Sergei Loznitsa kann man Momente entdecken, die für den Dokumentarfilm wichtig sind; in »#uploading_holocaust« ist »user generated content« der Schlüssel, um sich den Verbrechene des nationalsozialistischen Deutschlands an den Juden zu stellen und möglicherweise zu verstehen. Unser Kollege in Leipzig schildert weitere Beobachtungen vom Festival: unter anderem über den neuen »Top of the Docs«-Wettbewerb und über die Sektion »DOK Neuland«.

Foto: Szene aus #uploading_holocaust« © gebrueder beetz filmproduktion

Foto: Szene aus #uploading_holocaust« © gebrueder beetz filmproduktion

Weiterlesen...

   

DOK Leipzig: Privates als Spiegel der Gesellschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsBei der Eröffnung des 59. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilms betonten die Rednerinnen in ihren Ansprachen eher strukturelle Veränderungen. So wurde aus der ökumenischen Jury eine interreligiöse Jury, in der neben christlichen Vertretern auch muslimische und jüdische Juroren vertreten sind. Der Länderfokus Türkei ist bewusst gewählt, um sich für die Meinungsfreiheit und gegen die Repressionen gegen Kurden auszusprechen. Es wurden zahlreiche Dokus gegen die Politik der jetzigen Regierung produziert. Erstmals gibt es einen Preis für den besten Film einer Frau.

Foto: Szene aus »Cahier africain« © Heidi Specogna

Foto: Szene aus »Cahier africain« © Heidi Specogna

Weiterlesen...

   

Neu im Kino: Das Versprechen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dokumentarfilme im KinoIn ihrem Dokumentarfilm »Das Versprechen« gehen Filmemacher Marcus Vetter und die Journalistin Karin Steinberger auf die Suche nach der Wahrheit hinter der Realtität. Real ist, dass der Deutsche Jens Söring seit über 30 Jahren in den USA in einem Gefängnis sitzt. Real ist auch, dass er als junger Mann einen Doppelmord an den Eltern seiner damaligen Freundin zugab. Doch was ist wahr? Der Film entrollt eine True-Crime-Story und ist doch viel mehr »als nur eine Story« über ein Verbrechen. »Das Versprechen« ist auch ein Versprechen an Jens Söring - dass seine Geschichte gehört und er nicht vergessen wird.

Foto: Szene aus »Das Versprechen« © Filmperspektive GmbH

Foto: Szene aus »Das Versprechen« © Filmperspektive GmbH

Weiterlesen...

   

Filmgespräch: Die Stadt als Beute

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsBezahlbare Wohnungen sind in allen Metropolen knapp. Doch in Berlin spitzt sich die Lage besonders zu. West-Berlin galt lange als Oase mit günstigem Wohnraum. Dies hat sich drastisch verändert. Nach der Jahrtausendwende kamen Investoren und Spekulanten. Sie sanieren, um Mieten zu erhöhen. Sie wollen die alten Mieter loswerden. Andreas Wilcke hat den Wandel in Berlin vier Jahre lang intensiv beobachtet. Mit der Kamera begleitet er Makler, Investoren und Kaufinteressenten und Mieter beim Kampf um ihre Wohnungen. Den Dokumentarfilm zum Thema Turbokapitalismus und das Recht zu Wohnen präsentierte das Haus des Dokumentarfilms in der Reihe »DOK Premiere« im Ludwigsburger Kino Caligari.  Nach der Vorführung des Dokumentarfilms von Andreas Wilcke entwickelte sich eine angeregte Diskussion mit dem Regisseur.

stadtalsbeute 1_900px

Weiterlesen...

   

Seite 6 von 109

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



23. Februar 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm