A A A
www.dokumentarfilm.info

Dokumentarfilme im Kino

Neu im Kino: Dior und ich

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dokumentarfilme im KinoMit »Dior und ich« legt der Franzose Frédéric Tcheng seinen dritten Dokumentarfilm zu großen Modedesignern vor - und diesmal gelingt ihm ein Meisterwerk: Der Film folgt dem neu verpflichteten Chefdesigner Raf Simons auf dem Weg zu seiner ersten Haute-Couture-Kollektion für Dior, zeigt dabei aber die wahren Genies der Branche, die im Dachgeschoss sitzen und kühne Ideen mit teuren Stoffen in Modeträume verwandeln. Nur scheinbar ein Film über die Leichtigkeit des Scheins.

Foto: Szene aus »Dior und ich« © nfp

Foto: Szene aus »Dior und ich« © nfp

Weiterlesen: ...

 

Neu im Kino: Von Caligari zu Hitler

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dokumentarfilme im Kino»Das deutsche Kino im Zeitaltter der Massen« hat der Berliner Filmkritiker Rüdiger Suchsland seinen ersten Film »Von Caligari zu Hitler« untertitelt. In diesem Dokumentarfilm geht es um das deutsche Kino der Weimarerer Republik, der wichtigsten Epoche des deutschen Films, wie es Suchsland sieht. Hier entstanden Klassiker wie »Caligari«, »Golem« und »Metropolis«. Doch auch die Linke und die Arbeiterbewegung entdeckte das Medium Film für ihre Produktionen. Der Titel bezieht sich auf das wichtige Buch von Siegfried Kracauer, der daran die These entwickelt, der Faschismus sei in den Bildern des Weimarer Kinos schon zu erkennen gewesen.

Bildhinweis: Szene aus »Von Caligari zu Hitler« © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Bildhinweis: Szene aus »Von Caligari zu Hitler« © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Weiterlesen: ...

   

Neu im Kino: Fassbinder

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dokumentarfilme im KinoKein deutscher Filmregisseur war umstrittener, produktiver und besessener als Rainer Werner Fassbinder. Als er 1982 mit nur 37 Jahren stirbt, hat er mit seinem progressiven »Antiteater« die Bühne revolutioniert und ein Gesamtwerk von 44 Filmen und mehreren Fernsehserien geschaffen. Annekatrin Hendel hat nun ein Porträt des Künstlers verfilmt. Dessen ehemalige WegbegleiterInnen zeigen sich auch 33 Jahre nach seinem Tod noch beseesen von Fassbinder.

Bildhinweis: Szene aus »Fassbinder« © itworksmedien, Rainer Werner Fassbinder Foundation

 

Weiterlesen: ...

   

Neu im Kino: 10 Milliarden

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dokumentarfilme im KinoMit »Taste the Waste« war Valentin Thurn höchst erfolgreich und hat ein neues Problembewusstsein für die Lebensmittelverschwendung geweckt. Das Publikum und sogar die Politik begannen sich Gedanken darüber zu machen. Ein eher seltenes Beispiel, dass ein Dokumentarfilm wirklich etwas verändert hat. Thurn startete danach verschiedene Aktivitäten wie das App Foodsharing (www.foodsharing.de) oder die Unterstützung der Bewegung der Lebensmittelretter. Konsequent bleibt er in seinem neuen Film »10 Milliarden« diesem Thema treu und wirft einen Blick in die Zukunft, wie in 35 Jahren eine Weltbevölkerung von 10 Milliarden Menschen ernährt werden kann.

Bildhinweis: Szene aus »10 Milliarden« © Thurnfilm

Weiterlesen: ...

   

Neu im Kino: Das andere Rom - Sacro GRA

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Doku-NewsIm Herbst 2013 feierte der italienische Dokumentarfilmregisseur Gianfranco Rosi bei der Filmbiennale in Venedig einen Triumph: Sein Film »Sacro GRA« gewann damals den Goldenen Löwen - eine Auszeichnung, die sonst Filme wie »Monsoon Wedding«, »Brokeback Mountain« oder »The Wrestler« einheimsen. Doch Rosis Erfolg war gar nicht so abwegig: immerhin ist es ein italienischer Film und diese haben immer gute Chancen in Venedig (elf Preise seit 1949) und außerdem ist »Sacro GRA« ein Kuriositätenkabinett, das, wenn man es nicht wüsste, auch als durchaus spinnertes fiktionales Stück bestehen könnte. Jetzt kommt »Sacro GRA« in die deutschen Kinos.

Bildhinweis: Szene aus »Sacro GRA« © Kairos Filmverleih

Weiterlesen: ...

   

Seite 5 von 28

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



28. April 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm