A A A
www.dokumentarfilm.info

Das Dokument

In der Reihe "Das Dokument" präsentieren wir unseren Lesern Originaldokumente - in Schrift, als Foto, als Film oder als Audiodatei. Authentisch Beiträge zur Geschichte und Wirkung des Dokumentarfilms.

Die Brüder Lumière: Was ist ein Dokumentarfilm?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Auguste und Louis LumièreVor 150 Jahren - am 19. Oktober 1862 - wurde in Lyon Auguste Lumière geboren, zwei Jahre später sein Bruder Louis. Sie gelten heute als die Begründer des Kinos - und auch eines Verständnisses für den Film, aus dem später der Dokumentarfilm entstand. Wir erinnern an die Brüder Lumière mit einem Text des früheren Dokumentarfilmers, Redakteurs und späteren Programmdirektors Dieter Ertel. Darin beschreibt dieser die Anfänge des Films und sucht bei den Lumières die Antwort darauf, was denn nun ein Dokumentarfilm sei. 

Weiterlesen: ...

   

Diese Forschungslücke sollte geschlossen werden

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wochenschau-LogoDie Geschichte der Wochenschau nach 1945 in Deutschland sei eine Forschungslücke - darin war man sich bei der Dokumentarfilm-Tagung »Zwischen Aktualität und Unterhaltung« einig. Auf Einladung des HAUSES DES DOKUMENTARFILMS trafen sich Wissenschaftler und Medienschaffende, um Rückblick zu halten auf ein Stück Mediengeschichte, das zwar beendet, aber längst nicht aufgearbeitet ist. Kay Hoffmann, der die Tagung für die Stuttgarter Institution organisierte, zieht im Folgenden ein Resumée - und spricht von einem notwendigen Neuanfang.

Weiterlesen: ...

   

Wie die Politik die Wochenschau kontrollierte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Neue Deutsche WochenschauEin »Phänomen des 20. Jahrhunderts« nannte Kay Hoffmann vom HAUS DES DOKUMENTARFILMS die Wochenschau. Bei der Tagung »Zwischen Aktualität und Unterhaltung« in Stuttgart wurde die Geschichte dieses Phänomens in vielfältiger Weise analysiert und dargelegt. Einen der interessantesten Vorträge hielt Dr. Joachim Paschen: Er beschrieb die Anfänge der Neuen Deutschen Wochenschau - insbesondere unter dem Aspekt der frühen Einflussnahme der Politik auf dieses journalistische Format. Den Text dieses Vortrags dokumentieren wir ungekürzt.

Weiterlesen: ...

   

Zwischenruf: Redakteur trifft Filmemacher

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wolfgang Landgraeber bei DOKVILLE 2011Wolfgang Landgraeber leitete bis Herbst 2012 die Programmgruppe Gesellschaft/Dokumentationen im Programmbereich Kultur und Wissenschaft des WDR. Als Filmemacher und Gründungsmitglied der AG Dok kennt er aber auch die andere Seite. Bereits 2008 berichtete er auf einer Tagung des HAUSES DES DOKUMENTARFILMS über das schwierige Verhältnis zwischen Filmemachern und Redakteuren. So auch 2011 bei DOKVILLE. Landgraeber formulierte aus den kritischen Stimmen der Filmemacher drei Vorwurfsthesen und nahm dazu in seinem Zwischenruf Stellung.

Weiterlesen: ...

   

Seite 4 von 8

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



28. April 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm