A A A
www.dokumentarfilm.info

DVD-Tipp: Über das frühe Fremdschämen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TalentprobeAls Ausgabe 29 der Reihe Zweitausendeins Dokumentationen ist jetzt Peter Goedels Dokumentarfilm "Talentprobe" von 1979 erstmals auf DVD erschienen. Der Film ist ein Klassiker des Genres und war bei seinem Erscheinen heftig umstritten. Schilderte Goedel doch, wie sich Laienmusiker auf einer Kölner Bühne bei einem Musikwettbewerb aufführten und dabei von Tausenden oftmals nur Hohn und Spott ernteten. Heute nennt man das eine Castingshow. Außerdem enthält die DVD den Film "Zugabe: Talentprobe - Ein Wiedersehen".

Ja, Castingshows sind auf deutschen Bühnen älter, als man denkt. Sie sind keine Erfindung von Dieter Bohlen. Peter Goedel zeigte schon Ende der siebziger Jahre in seinem Film "Talentprobe", dass die Sehnsucht nach Ruhm im Scheinwerferlicht die Hemmungen der Menschen fallen lässt. Mit vier Kameras hatte Goedel ein Spektakel eingefangen, das man eigentlich als ein Phänomen des Fremdschäm-Fernsehens unserer Tage angesehen hatte. Zu sehen bekam der Zuschauer eine Liveshow, die durchaus an römische Kampfspiele erinnert: an Gladiatoren, an ein enthemmtes und letztlich gnadenloses Publikum, an den Daumen, der über Sieg oder Niederlage entscheidet, und an den Tod in der Arena. Mit Kommentaren hält sich der Filmemacher wohltuend zurück. Seine starken Bilder zeigen eine emotionsgeladene Atmosphäre, die keine Off-Moderation benötigt. Im Gegröhle werden Träume beerdigt.

DVD Talentprobe"Talentprobe" handelt von einer Veranstaltung, die in Köln bis heute bei jeder Show Tausende von Zuschauern anspricht. Der Film zeigt die 5018. Talentshow am Kölner Tanzbrunnen. Vor 4000 Zuschauern versuchen damals ganz normale Menschen, einen Fuß ins Showbusiness zu setzen. Dokumentarfilmer Goedel begleitet sie bei diesem von Anfang an hoffnungslosen Unterfangen. Er zeigt, wie sie am Nachmittag eintreffen, sie sie ihre Stücke mit der Hauscombo üben und wie sie dann auf die Bühne gehen und sich von den Zuschauern ausbuhen und auspfeifen lassen.

Die bei Zweitausendeins nun erschienene DVD enthält neben Goedels Film von 1979 auch noch den 30 Jahre später entstandenen Film "Zugabe: Talentprobe - ein Wiedersehen". In diesem Film zeigen Goedel und Manfred Behrens auf, was aus den 1979 gescheiterten Musikern geworden ist. Für den Zuschauer ergeben beide Filme zusammen ein abgerundetes Bild über die frühen Zurschaudarstellungen in der deutschen Unterhaltungskultur.

Die DVD mit beiden Filmen und einem kleinen Extra-Auftritt eines Kölner Musikers ist zu einem unschlagbaren Preis bei Zweitausendeins erschienen. Weitere Informationen dazu gibt es direkt hier.

(Thomas Schneider / Bilder: Verlag, HDF-Archiv)

 

Talentprobe
Dokumentarfilm, D 1979
Regie: Peter Goedel

Zugabe: Talentprobe - Ein Wiedersehen
Dokumentarfilm, D 2009
Regie: Peter Goedel und Manfred Behrens

erschienen bei Zweitausendeins  Dokumentationen, Ausgabe 29
Preis: 7,99 Euro

Besonderheiten der DVD:
Gesamtlänge: 211 Minuten
Ton: Stereo
FSK 6 

 

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2017 www.dokumentarfilm.info | Haus des Dokumentarfilms, Teckstr. 62, 70190 Stuttgart | redaktion@dokumentarfilm.info

Logo Haus des Dokumentarfilms



28. April 2017

Doksite.de - das neue Webportal für den Dokumentarfilm