fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo    instagram logo

DOK.tour Bayern @home zeigt Doku-Highlights vom DOK.fest

Mit „Dreiviertelblut – Weltraumtouristen“, „Swinger – Die wunderbare Welt des Partnertauschs“ und „Der Bär in mir“ geht das DOK.fest München an den drei Wochenenden 11.–27.12.2020 virtuell auf Tour. Für jeden Stream wird ein Euro an bayerische Kinos gespendet.

Filmstill zu "Der Baer in mir" by Roman Droux und Memox

Drei sehenswerte Dokumentarfilme an drei Wochenenden – ganz einfach von Zuhause aus ansehen! Das DOK.fest München zeigt im Rahmen der DOK.tour Bayern 2020 @home noch einmal ausgewählte Film-Highlights des Festivals, das im Mai 2020 in einer Online-Ausgabe stattfand. Eigentlich wäre die DOK.tour in den bayerischen Kinos vor Ort zu Gast gewesen, was jedoch wegen den coronabedingten Kino-Schließungen nicht möglich ist. Stattdessen lassen sich die Filme nun online abrufen. Für jeden gestreamten Film wird ein Euro an die Kinos in Bayern gespendet.

Die beiden Musiker von "Dreiviertelblut". Filmstill aus "Dreiviertelblut - Weltraumtouristen" by SuedkinoGespräche über Musik und Heimat in “Dreiviertelblut – Weltraumtouristen”

Am Wochenende 11.-13.12.2020 wird “Dreiviertelblut – Weltraumtouristen” präsentiert. Die gleichnamige Band besteht aus den beiden bayerischen Musikern Sebastian Horn und Gerd Baumann, die im Film von ihrer Musik, ihrer Heimat und dem damit verbundenen Lebensgefühl erzählen. Neben den Schwarz-Weiß-Aufnahmen der Gespräche in einem Wald werden die Musiker auch bei Auftritten begleitet. Sie zeigen, was Heimat für sie selbst bedeutet und wie sie das Gefühl in ihrer Musik umsetzen.

Filmstill aus "Swinger" by White Mexicans GmbHEinblicke in die Welt des Partnertauschs: „Swinger“

Am darauffolgenden Wochenende (18.-20. Dezember 2020) wird “” online gezeigt. Regisseur Stefan Zimmermann geht im Dokumentarfilm der Frage nach, warum Menschen sich für einen Partnertausch entscheiden beziehungsweise wie sie damit umgehen. Dabei erstellt er ein Porträt von Paaren und Singles, die als Swinger leben.

 

Beobachtung von Grizzlys in Alaska: “Der Bär in mir”

An den Weihnachtsfeiertagen ist vom 25.-27.12.2020 “Der Bär in mir” zu sehen. Filmemacher Roman Droux reist zusammen mit Bärenforscher David Bittner nach Alaska, um die dort lebenden Grizzlys zu beobachten. Seit 15 Jahren widmet sich Biologe David Bittner bereits den Bären, die auch schon an ihn gewöhnt sind. Zu Balu und Luna hat er bereits eine besondere Beziehung. Der Dokumentarfilm gibt einen beeindruckenden Einblick in die Lebenswelt der Bären, weit weg von jeglicher Zivilisation.

Infos zum Streamen der Filme:

Alle drei Dokumentarfilme sind vom jeweiligen Freitag von 18 Uhr an bis sonntags um 24 Uhr verfügbar. Die Kosten belaufen sich pro Streaming auf 4,50 €. Zu sehen sind die Filme auf der Website des DOK.fest München.

(Hannah Hiergeist)

Tags: Doku Tipps

Drucken E-Mail