fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo    instagram logo

#Klimastreik als Kino-Sujet: Dokus über jungen Aktivismus

Klimawandel bewegt – vor allem die Jugend. Auch aktuelle und demnächst anlaufende Kino-Dokumentarfilme zeigen, wie Zukunft als Thema umtreibt. Eine Auswahl haben wir anlässlich des globalen #Klimastreiks von Fridays For Future am 24.9.21 zusammengestellt.

FridaysForFuture Pressefoto Demo Bundestag c Fridays For Future Deutschland web

„Homo Communis – Wir für alle“

seit 08.07.2021 im Kino

Um unsere Zukunft zu ändern, sind wir – so der Film – weltweit auf Gemeinschaft angewiesen. Die Doku folgt jenen Menschen, die diese Vision bereits leben. Es geht um Systemwandel und Abwendung von Hyper-Konsum, Hyper-Individualismus und Umweltzerstörung.

Credits „Homo Communis – Wir für alle“ (DE, 2018-2020) | Regie: Carmen Eckhardt; Produktion: SeeMoreFilm; Verleih: mindjazz pictures


 „NOW“

Seit 26.08.2021 im Kino

Der Film von Fotograf Jim Rakete zeigt die vielen Gesichter des jungen Klimaaktivismus. Mit aufrüttelnden Bildern macht er deutlich: JETZT ist Zeit zu handeln. Untermauert von impulsiver Musik, ergänzen sich Interviewpassagen mit Bildern von Demos und Reden.


Credits „NOW“ (DE, 2019/2020) | Regie: Jim Rakete; Produktion: Starhaus Filmproduktion GmbH; Verleih: W-film

Tipp: Wir empfehlen unser Interview mit Jim Rakete über sein Kinodebüt NOW. 


„Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung“

Ab 30.09.2021 im Kino 

Die Kanadierin Slater Jewell-Kemker ist 15 Jahr alt, als sie 1992 ihre Teilnahme an der UN-Klimakonferenz mit der Kamera festhält. Weitere zwölf Jahre führt sie dies auf Klimakonferenzen und -tagungen fort. So ist ein Film entstanden, der das Aufleben der weltweiten Jugend-Klimabewegung dokumentiert.

Credits „Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung“ (CAN, 2020) | Regie: Slater Jewell-Kemker; Produktion: Connect4Climate/Reckless Films/Scythia Films; Verleih (DE): BJF


„Dear Future Children“

Ab 14.10.2021 im Kino 

Die Doku über die drei Aktivistinnen Hilda, Pepper und Rayen macht spürbar, wie der Wille zu Veränderung die Jugend weltweit umtreibt. Gleichzeitig legt sie offen, wie sehr die Protagonistinnen dabei an ihre eigenen Grenzen gehen.

Credits „Dear Future Children“ (DE/GB/AU, 2019/2020) | Regie: Franz Böhm; Produktion: Schubert Film/Nightrunner Productions; Verleih: Camino Filmverleih Stuttgart

Tipp: Unser Interview über Dear Future Children mit dem Regisseur Franz Böhm. Und außerdem als DOK Premiere im Oktober in Ludwigsburg und Stuttgart.


„Aufschrei der Jugend“

Ab 28.10.2021 

Die Doku begleitet Klimaaktivist*innen von Fridays For Future seit Anfang 2019 bei Ihrer Arbeit. Deutlich wird, wie kräftezehrend und mühsam ihr Protest ist – insbesondere dann, wenn die Corona Pandemie die ganze Welt lahmlegt. 

Credits „Aufschrei der Jugend“ (DE, 2019-2021) | Regie: Kathrin Pitterling; Produzentin: Katrin Löschburg; Verleih: W-film


„Die Welt sind wir. Wege in eine lebenswerte Zukunft“

ab 22.01.2022 im Kino

Die Doku zeigt, dass eine bessere Zukunft eng mit Kulturwandel verbunden ist. Sie portraitiert verschiedene Menschen, die neue Denk- und Handlungsweisen praktizieren.

Credits „Die Welt sind wir. Wege in eine lebenswerte Zukunft“ (DE, 2021) | Regie: Andreas Frickinger; Produktion: Andreas Frickinger/Bewegte Bilder Medien GmbH; Verleih: Die Welt sind wir


Extra Tipp: „BE WILD – Die Normalität ist radikal“ 

Ab sofort im Online-Streaming (kostenlos; Spenden möglich) 

Mit dem Fahrrad machte sich das Filmteam auf den Weg, um zehn Tage lang Menschen zu treffen, die begonnen haben gegen den Klimawandel aktiv zu werden. Der Dokumentarfilm stellt Fragen nach der Zukunft und gibt aufschlussreiche Antworten. >> BE WILD - Die Normalität ist radikal anschauen

Credits „BE WILD – Die Normalität ist radikal“ (DE, 2019) | Regie: Christian Belz; Produktion: BE WILD Dokumentarfilme

(Annika Weißhaar)

Tags: doknews

Drucken E-Mail