fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo   instagram logo

Die Nominierten für den Dokumentarfilmpreis 2019 sind ...

webnom

 

Die Jury des Deutschen Dokumentarfilmpreises hat am 6. Mai 2019, in Stuttgart getagt. Aus 138 Einsendungen kamen zwölf Produktionen in die engere Auswahl für den Hauptpreis, fünf Filme wurden zusätzlich von einer Fachjury für den Preis der Opus GmbH vorgeschlagen. Der Deutsche Dokumentarfilmpreis wird am 28. Juni in Stuttgart verliehen. Das SWR Doku Festival findet vom 26. bis 29. Juni 2019 in Stuttgart statt. 

Es werden fünf Preise mit insgesamt 37.000 Euro Preisgeld vergeben.

Zusammen mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg vergibt der SWR seit 2003 den Deutschen Dokumentarfilmpreis, seit 2017 jährlich. Der Hauptpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird von SWR und MFG gestiftet. Zum zweiten Mal gibt es einen weiteren Preis in Höhe von 5.000 Euro für einen dokumentarischen Film aus dem Bereich Musik, der von der Opus GmbH gestiftet wird. Über diesen Preis befindet eine eigene Fachjury. Einen Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro vergibt das Haus des Dokumentarfilms. Die Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur vergibt einen mit 5.000 Euro dotierten Preis für einen Film über Künstlerinnen und Künstler oder die Entstehung von Kunst. Über diese Preise entscheidet eine Jury aus sieben Repräsentantinnen und Repräsentanten aus den Bereichen des Film- und Kunstschaffens. Auch die Stuttgarter Zeitung engagiert sich wieder und vergibt den "Preis der Leserjury der Stuttgarter Zeitung"; er ist mit 4.000 Euro dotiert.

 


Nominierte Produktionen für den Hauptpreis:

 

Dy WFtFW0AMDAMa
BORN IN EVIN
Maryam Zaree

 

event poster 9883979

CHRIS THE SWISS
Anja Kofmel

 

961307.1024

CONGO CALLING
Stephan Hilpert

 

a7b23460d54bbcfb4abdbea052d2174e86b14901

DARK EDEN
Jasmine Herold

 

4295635.jpg c 215 290 x f jpg q x xxyxx

DIE GEHEIMNISSE DES SCHÖNEN LEO
Benedikt Schwarzer
(Wurde von uns bei DOK Premiere gezeigt. Den Artikel dazu finden Sie »-HIER-«)

 

220px GENESIS 2.0

GENESIS 2.0
Christian Frei 
(Wurde von uns bei DOK Premiere gezeigt. Den Artikel dazu finden Sie »-HIER-«)

 

Heise Plakat dt. BerlinaleFassung website

HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT
Thomas Heise

 

6Zp7cMUv625HHzg3EJpIm0mJ2d6

IN SEARCH
Beryl Magoko

 

island of the hungry ghosts 1hpgw7

ISLAND OF THE HUNGRY GHOSTS
Gabrielle Brady

 

 201911955 x IMG FIX 700x700

SEARCHING EVA
Pia Hellenthal

 

SOH

SUNSET OVER HOLLYWOOD
Uli Gaulke

(Unsere nächste DOK Premiere. Infos dazu auf dokpremiere.de)

 

4102600.jpg c 215 290 x f jpg q x xxyxx

WAS KOSTET DIE WELT
Bettina Borgfeld 

 


Nominierte Produktionen für den
Preis der Opus GmbH für einen Film aus dem Bereich Musik:

 

6297b443aea36add2336a12f32b55d4f5cf1ccd7

BLUE NOTE RECORDS: BEYOND THE NOTES 
von Sophie Huber

 

MV5BNjZkZDdhMzEtYmU0Ni00N2NlLWE2N2EtYmIwYTJmNTExYjE2XkEyXkFqcGdeQXVyMzMyMTcyMw. V1 SY1000 CR006661000 AL 2

FUCK FAME
von Lilian Franck und Robert Cibis

 

3762192.jpg c 215 290 x f jpg q x xxyxx

WEIL DU NUR EINMAL LEBST – DIE TOTEN HOSEN AUF TOUR
Cordula Kablitz-Post  

 


 

Jury Deutscher Dokumentarfilmpreis: Irene von Alberti (Filmemacherin, Produzentin und Verleiherin "Filmgalerie 451"), Ansgar Frerich (Produzent "Of Fathers and Sons"), Sigrid Klausmann-Sittler (Regisseurin "199 Kleine Helden"), Petra Reski (Schriftstellerin und Journalistin), Andreas Christoph Schmidt (Filmemacher "Krieg und Frieden - Deutsch Sowjetische Skizzen"), Andres Veiel (Filmemacher "Beuys"), Rosa Hannah Ziegler (Filmemacherin "Familienleben"). Die Fachjury für den Preis der Opus GmbH: Georg Dietl (Musiker), Michael Maschke (Produzent und Regisseur "Brian Auger - Life on Tour"), Stephan Plank (Filmemacher "Conny Plank - The Potential of Noise"). 

 

Quelle: SWR

Titelbild: freies Bild von mohamed_hassan über Pixabay.com

Tags: deutscher dokumentarfilmpreis

Drucken E-Mail