fbpx

Dokumentarfilm.info aus dem Haus des Dokumentarfilms
DOKUMENTARFILM.INFO - TÄGLICH DAS BESTE VOM DOKUMENTARFILM
facebook logo   twitter logo    instagram logo

    TV-Tipps

Neu im Kino – diese Dokus laufen am 04.08.22 an

Zwei neue Dokumentarfilme sind ab dem 4.8.22 im Kino zu sehen. In „Die unendliche Weite des Himmels“ werden drei Kletterer beim Besteigen des Denali begleitet, „Der laute Frühling“ zeichnet das Bild einer alternativen Zukunft in Zeiten des Klimawandels.

bearb 2 tickets 

 

Die unendliche Weite des Himmels

DIE UNENDLICHE WEITE DES HIMMELS Plakat

Die drei Kletterer Renan Ozturk, Freddie Wilkinson und Zack Smith haben sich zum Ziel gesetzt, den Denali in Alaska, den höchsten Berg Nordamerikas, zu besteigen. Inspiriert wurden sie dabei von einer 75 Jahre alten schwarzweiß-Fotografie. Die Erklimmung des Berges erfolgt über eine Route, die bisher niemand zuvor gewagt hat. Bei der Expedition stoßen sie immer wieder an ihre eigenen Grenzen, aber zeigen auch, warum der Mensch die Natur erforschen muss. Im Dokumentarfilm werden die drei mit der Kamera begleitet, die gleichzeitig die beeindruckende Landschaft einfängt.

Ausführliche Infos zu „Die unendliche Weite des Himmels“ auf doksite.de


 

Der laute Frühling

DerLauteFrühling poster

Der Dokumentarfilm von Johanna Schellhagen widmet sich den Ursachen und Konsequenzen des menschengemachten Klimawandels. Dabei kommen die Klimawissenschaftler:innen Andreas Malm und Julia Steinberger zu Wort und erklären, welche Folgen heute überhaupt noch abwendbar sind und wie man einen Weg aus der schweren Krise finden kann. Anhand von animierten Sequenzen wird eine Zukunft dargestellt, wie sie durch gesellschaftliche Transformationen aussehen könnte, um dem Klimawandel gerecht zu werden.

Ausführliche Infos zu „Der laute Frühling“ auf doksite.de


(Hannah Hiergeist)